Digital Hub münsterLAND

Warum wir nach Münster gehen?

Zur Stärkung des Unternehmens und damit auch des Firmensitzes am Standort Gronau können wir in Zukunft auch Arbeitsplätze in Münster anbieten – für Kollegen, denen der Weg nach Gronau zu weit ist oder die Münster für attraktiver halten. Hierbei wird „Münster“ keine selbständige Niederlassung sein, sondern eine Erweiterung unseres Büros (Projekte, Organisation, Strukturen etc. sind ortsunabhängig).

Durch die Präsenz in Münster erhoffen wir uns eine bessere Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Architektur der FH Münster. StudentInnen können wesentlich einfacher neben ihrem Studium mit uns arbeiten – entweder ein paar Tage / Wochen am Stück oder auch ein/ zwei Tage die Woche über einen bestimmten Zeitraum. Die StudentInnen sammeln praktische Erfahrungen und wir lernen im Gegenzug potentielle Kollegen kennen und erhöhen damit auch die Aufmerksamkeit für unser Unternehmen.

Das Anmieten des Raumes im digitalhub Münsterland am Hafen gibt uns einerseits die Chance, unser Netzwerk relativ einfach zu vergrößern (über den täglichen Austausch und Events) und andererseits weiteres Wissen aufzubauen, insbesondere im Bereich Digitalisierung und dort BIM – Building Information Modeling.

Die Hub-Besetzung

Unser Büro wird nicht nur für den flexiblen Austausch genutzt, sondern hat auch eine feste Besetzung an Bord. Mit Sabrina Hasenau und Jonas Hellenkamp sind nun zwei Arbeitsplätze mit dem Blick aufs Wasser fest vergeben.

Sabrina Hasenau

Master of Arts / Architektin

Für jemanden dessen Traum-Projekt es ist, ein Hausboot zu planen und zu bauen, ist der tägliche Blick in den Hafen pure Inspiration. So konnte ich nicht an HOFF vorbei, als ich vom neuen Büro im Digital Hub Münsterland erfuhr.

Im persönlichen Gespräch mit Ingo Hoff wurde schnell klar – hier ist mein Platz! Neben meiner Tätigkeit als Architektin freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit der Hochschule Münster, für die ich bereits als Co-Prüferin tätig sein durfte.

Jonas Hellenkamp

Bachelor of Arts (Architecture)

Nach dem Abschluss meines Bachelorstudiums im Fachbereich Architektur suchte ich für das Praxisjahr bis zum Master einen Arbeitsplatz. Nun, nach meinem Beginn im Januar 2018, schätze ich die gegenseitige Unterstützung und das freundliche HOFF-Klima.

Arbeiten im kreativen Umfeld des Digital Hubs Münsterland ist für mich als Jung-Absolvent eine glückliche wie auch praktische Optimal-Situation – ne(t)tworken und mit der Bahn schnell zur Arbeit, passt!

Über den Hub:

Der Digital Hub münsterLAND fördert die digitale Wirtschaft durch die Vernetzung von Unternehmen, Wissenschaft, Institutionen, Verbänden und Startups. Die Kernidee des Hub ist, dass kreative Startups mit etablierten Unternehmen innovative digitale Geschäftsprozesse und –modelle vorantreiben und idealerweise auf diese Weise zur Wertschöpfung des Münsterlands beitragen. Die Fäden laufen in einer zentralen Experimentier- und Lernumgebung mit angeschlossenen Coworking-Space am Hafen in Münster zusammen in der zudem viele Vernetzungsevents stattfinden.

Mehr unter www.digitalhub.ms

Hier treffen Sie uns:

Digital Hub Münsterland
Hafenweg 16 | D – 48155 Münster