Jumbo-Textil, Sprockhövel

Produktionsstandort für optimale Arbeitsprozesse

Bereits seit über 100 Jahren entwickelt und liefert JUMBO-Textil maßgeschneiderte Textilien für den technischen Bereich. Um den aufgrund des Wachstums notwendigen Ausbau auch für die Zukunft zu gestalten und zugleich die Abläufe von Produktion und Logistik nach heutigen Erkenntnissen bestmöglich miteinander abzustimmen, wurde ein ganz neuer Standort geplant und umgesetzt.

Optimale Bedingungen
Auch für die kommenden 50 Jahre

Funktionalität war oberste Priorität, um zukünftig die Schnittstellen der einzelnen Unternehmensabläufe noch besser miteinander abzustimmen. Ein weiterer Aspekt, den die Bauherren in den Fokus des neuen Gebäudes setzten, war die Ästhetik.

Der Entwurf des Planungsteams von HOFF überzeugte sprichwörtlich auf mehreren Ebenen. Der vorhandene Höhenunterschied im Gelände von bis zu 4 Metern wurde effektiv für das Betriebsgebäude genutzt, indem in Teilbereichen eine Unterkellerung geschaffen wurde. Im gesamten Erdgeschoss wurden auf einer Ebene die Bereiche Produktion und Logistik angesiedelt. Eine Lösung, die vor allem die Arbeitsprozesse des Unternehmens hinsichtlich der Abläufe vereinfacht und zugleich optimiert.

Projektdetails

Nutzung:
Produktion, Logistik, Büro
Standort:
Stennert 7, 45549 Sprockhövel
Bauherr:
Jumbo Textil
Objekt-Größe :
7.600 m² BGF
Auftrag:
Projektentwicklung, Generalplanung, Schlüsselfertigbau

„Ich habe mich bei diesem Projekt gefreut, dass wir als Partner bereits ganz zu Beginn gefragt waren, um ein passendes Grundstück für den neuen Standort zu finden. Mit der sich anschließenden kompletten Planung der Betriebsgebäude und Bauumsetzung haben wir gemeinsam mit dem JUMBO-Team die Vision realisiert“

Ingo Hoff, Geschäftsführer

Im Untergeschoss befinden sich die Technik sowie die Sozialräume, während im Obergeschoss die Verwaltung, der Vertrieb und die Entwicklung ihren Platz in einer freundlichen und offenen Athmosphäre erhalten haben. Das Obergeschoss ist ein leichter Körper, der durch seine großflächige Verglasung lichtdurchflutete Räume schafft.

Highlights für die Mitarbeiter

Eigens für die Mitarbeiter zum Verweilen, Erholen und zum Auftanken wurden ein Mitarbeiter-Casino im Obergeschoss sowie eine Dachterrasse geplant und umgesetzt. Das Hightech-Unternehmen schafft dadurch für seine mehr als 65 Mitarbeiter ganz individuelle Lösungen.

Bildnachweis: stotz-design.com / A. Stecken.

VON ANFANG AN …

… wurde das Projekt seitens HOFF begeleitet. So wurde das passende Grundstück gesucht und gefunden, welches sich nur wenige Kilometer vom alten Standort befindet und durch die schnelle Autobahnanbindung überzeugt.

„Von Konzeption, über Planung bis zur Umsetzung – eine Leistung des HOFF-Teams.“

Ingo Hoff, Geschäftsführer