HOFF-Campus

„Die Theorie muss durch den Menschen samt seiner Persönlichkeit in die Praxis übertragen und vor allem übersetzt werden.“, erläutert Ingo Hoff den Grund für die Kooperationen mit verschiedenen Hochschulen. So trifft nicht nur Experten-Wissen auf innovative Studierende, es begegnen sich auch unterschiedliche Generationen mit verschiedenen Perspektiven. Um Raum für diesen Austausch geben zu können, bieten wir verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit an. Sei es in Form von Praktika und Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Masterstudiengängen, über Projektarbeiten und Tätigkeiten als Werkstudent/-studentin oder auch als duales Studium.

Mit dem vergrößerten Büro-Standort im businessdock F in der Nähe des Hafens ist nun auch eine räumliche Nähe zum Hochschulstandort Münster gegeben, wobei das Engagement neben der FH Münster auch die Saxion Hogeschool Enschede (NL) und weitere Hochschulen in der Region umfasst.

Deutschlandstipendium

Um talentierte Studierende gezielt zu unterstützen, sind wir seit 2015 Förderer des Deutschlandstipendiums. Auf der einen Seite werden die Stipendiaten mit monatlich 300 Euro, die hälftig vom Bund und von privaten Förderern kommen, finanziell unterstützt. Auf der anderen Seite profitieren beide Seiten vom persönlichen Austausch. Hier trifft akademisches Wissen auf konkrete Unternehmensrealität – für uns immer wieder inspirierend und spannend.

Deutschland Stipendium Logo Förderer

Bachelor-/Masterarbeit

Haben Sie bereits eine überzeugende Idee für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen oder Architektur? Oder suchen Sie noch eine Inspiration für Ihre Abschlussarbeit? Dann sollten wir ins Gespräch kommen!

Mitarbeit als Werkstudent/-studentin

Für Werkstudenten bietet HOFF mit der aktiven Projekt-Mitarbeit den Einstieg in die reale Welt von Generalplanung und Schlüsselfertigbau. Interesse an einem Platz im Team? Dann überzeugen Sie uns!

Doppelt hält besser

Sandra Heuflich, Master-Studentin Bauingenieurwesen

Die erste persönliche Begegnung mit HOFF und Partner fand auf der Messe „Planen, Bauen, Betreiben“ statt und hatte mich bereits positiv gestimmt. Unabhängig davon erhielt ich die Zusage für das Deutschland-Stipendium Plus, mit HOFF als Förderer. Beides hat mich darin bestätigt, in meiner Praxisphase des Bachelor-Studiengangs Bauingenieurwesen bei HOFF zu arbeiten. Zunächst habe ich die Kollegen in der Bauleitung bei der Abwicklung eines größeren Projekts unterstützt, anschließend habe ich in der Kalkulation mitgearbeitet. Im Anschluss an meine Praxisphase konnte ich auch meine Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit HOFF und Partner schreiben. Am Unternehmen schätze ich sehr die offene Art der Kollegen und das mir entgegengebrachte Vertrauen, aktiv und selbstständig an Projekten mitzuarbeiten.

 

Sandra Heuflich, Master-Studentin Bauingenieurwesen

Jonas Hellenkamp, Master-Student Architektur

Mehr als fair

Jonas Hellenkamp, Master-Student Architektur

Über eine Empfehlung bin ich auf das Ingenieurbüro aufmerksam geworden, als ich für das Praxisjahr zwischen Bachelor-Abschluss und Master im Bereich Architektur einen Arbeitsplatz suchte. Das moderne große Büro und das offene Bewerbungsgespräch mit Ingo Hoff waren ausschlaggebend für meine Entscheidung für HOFF. Während meiner Mitarbeit im HOFF-Team habe ich hier die gegenseitige Unterstützung und die freundliche Arbeitsatmosphäre sehr geschätzt. Hoff bot mir mehr als nur faire Arbeitsbedingungen: Neben flexiblen Arbeitszeiten konnte ich meine Fähigkeiten in ganz unterschiedlichen Projekten mit einbringen. Je nach Aufgabe arbeitete ich in Gronau, meistens aber mit dem Münster-Team im HOFF-Büro am Hafen im Digital Hub.

 

Bauzeichner – Bauingenieur – BIM

Robin Niehues, Bachelor of Engineering (Bauingenieurwesen)

Für mich ist die Vielfalt der Aufgaben, von Planung bis Ausführung, ganz klar ein Argument für HOFF. Während meines Studiums habe ich als  Praktikant die Bauleitung eines größeren Objektes unterstützt und auch in anderen Bereichen mitgearbeitet. Das WIR wird hier großgeschrieben – es herrscht ein familiärer und zugleich professioneller Umgang. Außerdem wird die Ausrichtung der Arbeitsprozesse zu digitalen Lösungen vorangetrieben. Kein Wunder also, dass ich bei HOFF erst meine Bachelor-Arbeit zum Building Information Modeling geschrieben habe und jetzt als festangestellter Bauingenieur zum Projektteam der BIM-Umsetzung gehöre. Für mich perfekt gelaufen.

Robin Niehues, Bachelor of Engineering (Bauingenieurwesen)

Patrick Berges, Bachelor-Student Immobilienwirtschaft

Praxis- und Grenzerfahrung

Patrick Berges, Bachelor-Student Immobilienwirtschaft

Als Student der Immobilienwirtschaft an der Saxion Hogeschool in Enschede war ich sehr interessiert an einer begleitenden Praxiserfahrung in der Grenzregion. Bei HOFF und Partner hatte ich die Gelegenheit, über zwei Jahre lang im Team der Projektentwicklung die Theorie aus dem Studium in der Praxis anzuwenden.

Außergewöhnliche Projekte, Praxiserfahrung, die Offenheit gegenüber Studenten, flexible Arbeitszeiten, sowie die anspruchsvollen Aufgaben machten das Unternehmen für mich als Student zu einem attraktiven Arbeitgeber.